Word – Index (2)

Gestern haben wir Index-Eintragsfelder erstellt – heute geht es darum, den Index zu erstellen und die Formate für den Index etwas unter die Lupe zu nehmen. Für das einfache Erstellen eines Index finden Sie hier eine Anleitung.

Ein einfacher Index wird erstellt mit “Verweise | Index | Index einfügen”. Vorgeschlagen wird immer ein zweispaltiger Index vom Typ “Eingezogen”, der auf den Formatvorlagen Index 1 bis 9 basiert.

25.01.2015_ 0004

Dieser Index sieht als Feldfunktion so aus:
{INDEX c “2”  z “1031” * MERGEFORMAT}

Dabei steht c für die Spaltenzahl und z definiert die Sprache für die Sortierung.

highlighter_marker_text_11965Wählen Sie unter “Formate” andere Formatvorschläge, überschreibt Word die vorhandenen Formatvorlagen mit neuen Formatierungen.

Das ist ein Problem, wenn Sie die Formatvorlagen für den Index angepasst haben. Sie können nicht mehr zu Ihren Einstellungen zurückkehren.
Der Wechsel von “Von Vorlage” zu zum Beispiel “Modern” überschreibt Ihre Formatvorlage – die Rückkehr zu “Von Vorlage” kehrt aber nicht Ihren Formatvorlagen zurück, sondern zu den ursprünglichen Microsoft-Vorlagen.

Alle Formate außer “Von Vorlage” und “Einfach” haben die Buchstaben des Index als Überschriften. Die Formatvorlage dafür ist “Indexüberschrift”.

Als Feldfunktion zeigt sich zum Beispiel “Modern” so:

{INDEX e ”    ” h “A” c “2” z “1031”}

e gibt die Trennzeichen an zwischen dem Wort und der Seitenzahl – hier Leerzeichen.
h definiert die Überschrift – hier steht nichts links und rechts vom Buchstaben
c ist wieder die Spaltenzahl und z die Sprache für die Sortierung


 

Das Format für die Überschriftsbuchstaben wird über die Formatvorlage “Indexüberschrift” definiert. Das kann ein Rahmen sein wie beim Format “Ausgefallen” oder ein Strich darüber wie bei “Modern”. Auch die Ausrichtung links oder zentriert, die Schriftart und -größe wird über die Formatvorlage definiert.
In der Feldfunktion wird bestimmt, ob der Buchstabe links und/oder rechts noch einen Bindestrich oder eine Klammer oder sonst ein Zeichen hat. Zuständig ist der Schalter h

{INDEX e ”    ” h ” – A – ” c “2” z “1031”}

In diesem Beispiel sorgt h “ – A – “ dafür, dass links und rechts der Buchstaben ein Bindestrich und Leerschritt eingefügt werden. Verwenden Sie h “” (also mit Anführungszeichen, die nichts beinhalten), um eine leere Zeile zwischen den Gruppen einzufügen.

Normalerweise werden Untereinträge unter dem Haupteintrag angezeigt. Um alles in die gleiche Zeile zu stellen, verwenden Sie r. Dann wird zuerst der Haupteintrag geschrieben und durch einen Doppelpunkt getrennt der Untereintrag. Mehrere Untereinträge werden durch ein Semikolon getrennt.

{INDEX h “A” r c “2”}

zeigt sich so – wobei das “Kursiv” und “Linskbündig” für den Absatzbuchstaben aus der Formatvorlage kommt:

25.01.2015_ 0005
Morgen gibt es als letzten und dritten Teil ein Beispiel für einen Index mit Kapitelnummer und Seitenzahl.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*