Excel – Hyperlinks löschen

In einer Adresstabelle werden auch Mailadressen erfasst. Excel wandelt die Mailadressen automatisch in einen Hyperlink – das ist nicht immer praktisch, weil man dann nicht mehr so einfach in die Zelle klicken kann. Der Klick löst dann eine Aktion (in dem Fall das Mailschreiben) aus. Auch anklickbare Links auf Webseiten sind nicht immer erwünscht.

Für einzelne Zellen können Sie sich damit behelfen, mit den Cursortasten auf die Zelle zu gehen und dann F2 zu drücken. Oder Sie können die Zelle mit den Cursortasten ansteuern und dann mit “Einfügen | Hyperlink | Hyperlink entfernen” den Link löschen. Aber wenn Sie aus vielen Zellen die Hyperlinks geht das nicht mehr so einfach.

Möglichkeit 1:
Ziehen Sie mit gedrückter rechter Maustaste die markierten Zellen an eine andere Stelle und lassen Sie los. Wählen Sie “Hierhin nur als Wert kopieren”. Löschen Sie dann die Zellen am Ursprungsort.

Möglichkeit 2:
Sie schreiben sich einen Einzeiler in VBA, der hilft dann auch in anderen Tabellen. Das geht auch ohne Programmierkenntnisse! Ich erkläre im Folgenden für VBA-Nicht-Kenner – alle anderen rufen einfach die VBA-Umgebung auf und schreiben die Zeile ab.

Ihre aktive Zelle beinhaltet einen Hyperlink – wenn nicht, klicken Sie eine Zelle mit Hyperlink an.

Zuerst brauchen Sie in der Statusleiste das Symbol für “Makro aufzeichnen” – wenn Sie es nicht sehen, klicken Sie einmal mit der rechten Maustaste und aktivieren es.

30.01.2015_ 0000
Klicken Sie auf das Symbol und tragen Sie einen Namen für das Makro ein. Meines heißt “Hyperlinks_Entf”.

Bei “Makro speichern in” wählen Sie die “Persönliche Makroarbeitsmappe”. Wenn Sie noch keine haben, legt Excel sie später automatisch an.

Wenn Sie wollen, können Sie eine Beschreibung eintragen – das muss aber nicht zwingend sein.

Bestätigen Sie mit OK.

30.01.2015_ 0001
Wählen Sie “Einfügen | Hyperlink | Hyperlinks entfernen” und bestätigen Sie mit OK. Klicken Sie in der Statuszeile auf “Makro aufzeichnen beenden”.

30.01.2015_ 0002

Anschließend muss das Makro ein wenig verändert werden.

Drücken Sie ALT+F11 oder klicken Sie (falls Sie diese Registerkarte haben) auf “Entwicklertools | Visual Basic”. Sie landen jetzt in der VBA-Umgebung und sehen ungefähr dieses Bild:

30.01.2015_ 0003

Links muss irgendwo stehen “VBAProject (Personal.XLSB)” und darunter unter anderem Module und Modul 1. Eventuell müssen Sie mit den Pluszeichen vor den Mappen erst alles aufklappen. Klicken Sie Modul1 doppelt an, dort  finden Sie den aufgezeichneten Makro-Code.

Neben “Sub” steht der Name des Makros, darunter in Grün ist mein Text aus der Beschreibung, ein Kommentar im Makro. Dann folgt die eine Zeile, die den Code ausmacht. Löschen Sie rechts neben Hyperlinks die Klammer mit der Zahl. Zum Schluss muss übrigbleiben:

Sub Hyperlinks_Entf()

Selection.Hyperlinks.Delete

End Sub

Klicken Sie auf “Datei | Personal.xlsb speichern” und schließen Sie anschließend das VBA-Fenster wieder.

Ab sofort können Sie in jeder Arbeitsmappe das Makro aufrufen:

  • Markieren Sie die Zellen, die Hyperlinks beinhalten
  • Drücken Sie ALT+F8 und klicken das Makro “Hyperlink_Entf” doppelt an
  • Oder wählen Sie “Entwicklertools | Makros” und starten das Makro

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*