Off Topic – Videotutorials

Videos sind in, Videotutorials gibt es zu allen möglichen Themen. Um eines vorweg zu sagen: ich lehne Filme nicht generell ab, es gibt eine Menge Einsatzgebiete dafür. Ich finde beispielsweise Kurzfilmchen zu einem komplexen Thema in Excel gut – manchmal kann man schneller einen Film machen, als seitenweise etwas zu beschreiben.

Aber ich schüttel ein wenig den Kopf über einige Profi-Videos, die für gutes Geld verkauft werden. Warum spricht der Excel-/Word-/Sharepoint-/Sonstwas-Spezialist seinen Text selber? Warum liefert er oder sie nicht den Text und das Ganze wird dann von einem professionellen Sprecher gelesen?

Zum Teil erinnert mich die Qualität des Lesens bzw. Sprechens an einen Führer in der Dechenhöhle. Der Mann hat sich mit mir ganz normal unterhalten, bis seine Führung losging, dann hat er komplett die Sprachfähigkeit verloren. Er hat in einen leiernden Ton umgeschaltet “Meeeiiiiinnnne Daaaaameeeeen uuuuuund Heeeeeerreennnn ….” – es war gruselig.

Die Lese-Qualität der meisten Videotutorials ist ähnlich unterirdisch. Falsche Pausen mitten im Satz,  jeder Satz hört sich wie eine Frage an, weil die Satzmelodie nicht stimmt. Das ist schrecklich anstrengend.

Es kommt auch nicht einmal eine Stelle, die sich irgendwie gesprochen anhört – das ist langweiligstes Vorlesen. Aber ich wenn ich noch ein bisschen länger zuhöre, schlafe ich garantiert ein. Geht das nicht ein bisschen peppiger?

Bitte, liebe Video-Hersteller-Firmen, lasst die Fachleute die Inhalte liefern und verpflichtet ein paar Profisprecher, die richtig sprechen können!

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*