Outlook Schnellbausteine für Mails

Schnellbausteine gibt es nicht nur für Word, sondern auch für Outlook. Beide Programme verwalten jeweils eigene Bausteine – was Sie in Word anlegen, steht in Outlook nicht zur Verfügung und umgekehrt.

Die Bausteine funktionieren ähnlich wie in Word: Anlegen und Verwenden ist fast identisch.

Zuerst brauchen Sie den Text – entweder schreiben Sie ihn jetzt in eine neue Mail oder Sie öffnen eine vorhandene Mail mit diesem Text.

Markieren Sie den Text, der Baustein werden soll. Wählen Sie dann in der Mail “Einfügen / Schnellbausteine / Auswahl im Schnellbaustein-Katalog speichern”.

Im folgenden Dialog geben Sie dem Bausteinen einen Namen. Die Einordnung in Katalog und Kategorie kann so bleiben – Texte sollten auf jeden Fall als “Schnellbaustein” angelegt werden, weil das Verwenden dann einfacher wird. Mit OK bestätigen.

Um den Baustein zu benutzen, haben Sie mehrere Möglichkeiten. In allen Fällen müssen Sie im Textfeld der Mail stehen – im Betreff oder in den Adresszeilen lassen sich Bausteine nicht abrufen.

  • Klicken Sie auf “Einfügen / Schnellbaustein” und wählen Sie den Baustein aus der Liste aus.
    Hier werden alle Bausteine angezeigt, die Sie im Katalog “Schnellbausteine” angelegt haben.
    Klicken Sie den Baustein an, er wird an der Stelle des Cursors eingefügt.

  • Oder beginnen Sie den Namen des Bausteins zu schreiben, bis ein Hinweisfenster erscheint. Anschließend drücken Sie ENTER.

  • Oder tippen Sie den Namen, den Sie dem Baustein gegeben haben, in die Mail und drücken anschließend die Funktionstaste F3.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*