Excel–Zufall für Zahlen, Datum, Buchstaben (2 von 3)

Gestern haben Sie gesehen, wie Sie mit ZUFALLSBEREICH eine Liste zufälliger Ziffern erzeugen. Das lässt sich auch nutzen, um eine Liste mit verschiedenen Datumsangaben zu erstellen. Die Funktion ZUFALLSBEREICH erfordert zwei Ziffern für Anfang und Ende – das Datum muss als Zahl angegeben werden.

Es gibt mehrere Möglichkeiten – für die ersten beiden Varianten gebe ich Start und Ende in den Zellen E1 und E2 als Datum an. Denken Sie daran, dass Sie anschließend die Datumsspalte wieder in Werte umwandeln müssen, wenn Sie die ständige Neuberechnung vermeiden wollen!

Variante 1: Mit der Funktion ZUFALLSBEREICH und einer Formatierung der Spalte

  • Markieren Sie G1 bis G15
  • Tippen Sie =ZUFALLSBEREICH($E$1;$E$2)
  • Bestätigen Sie mit STRG+ENTER
    Sie erhalten eine Liste von 42736 (das ist die serielle Ziffer für den 01.01.2017) bis 43465 (der 31.12.2018) – diese beiden Ziffern sehen Sie auch, wenn Sie das Datum in E1 und E2 als “Standard” formatieren.
  • Formatieren Sie G1 bis G15 mit dem Zahlenformat “Datum”

Variante 2: Mit  einer Kombination aus TEXT und ZUFALLSBEREICH

  • 11.11.2017_0001Die Funktion TEXT kann aus einer Ziffer (42736) wieder ein Datum anzeigen (01.01.2017) – mit der Formatanzeige “tt.MM.jjjj”.
  • Markieren Sie wieder G1 bis G15
  • Tippen Sie
    =TEXT(ZUFALLSBEREICH($E$1;$E$2);”tt.MM.jjjj”)
  • Bestätigen Sie mit STRG+ENTER

 

 

 

Für die dritte Variante brauche ich keine Vorgabe von Start und Ende, weil das in die Formel integriert wird.

Variante 3: Mit einer Kombination aus TEXT, ZUFALLSBEREICH und DATWERT

  • DATWERT erzeugt aus einem Datum die serielle Zahl – also aus dem 01.01.2017 die Ziffer 42736). Das wird für den ZUFALLSBEREICH benötigt.
  • Aus diesen Ziffern erzeugt TEXT wieder eine Datumsschreibweise.
  • Markieren Sie G1 bis G15
  • Tippen Sie =TEXT(ZUFALLSBEREICH(DATWERT(“01.01.2017”);DATWERT(“31.12.2018″));”tt.MM.jjjj”)
  • Bestätigen Sie mit STRG+ENTER

question_mark_glow_anim_150_clr_9896

Mir ist (noch) kein Weg bekannt, auf diesem Weg Datumslisten zu erzeugen, die nur Wochentage berücksichtigen. Sollte jemand eine tolle Idee haben … immer her damit! Ich grübel auch noch darüber nach.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*