Excel – Zahlenformat für Null (4)

Die einfachen Zahlenformate haben nur eine Definition – sie gilt für positive und negative Zahlen sowie die Null gleichermaßen. Excel erlaubt es aber, eine jeweils eigene Definition zu erstellen.

17.10.2012_ 0021

Aus den linken Zahlen werden mit einem Zahlenformat die rechten: negative Zahlen sind rot, anstelle von Null steht drei Bindestriche, die positiven Zahlen sind unverändert.

Markieren Sie die Zahlen, rufen Sie den Dialog “Zellen formatieren” auf und klicken Sie auf “Benutzerdefiniert”. Basis ist das Format #.##0. Der Cursor steht in der Zeile “Typ” rechts vom Zahlenformat.

  • Tippen Sie ein Semikolon. Es folgt jetzt die Definition für die negativen Zahlen.
  • Tippen Sie: [rot]
  • Fügen Sie dahinter das Zahlenformat von vorne ein. Jetzt muss es heißen: [rot]#.##0
  • Schließen Sie mit einem Semikolon ab. Es folgt jetzt die Definition für Null
  • Tippen Sie drei Bindestriche

17.10.2012_ 0022

Der Typ besteht jetzt aus drei  Definition:

  1. violett markiert: #.##0 für positive Ziffern
  2. rosa markiert: [Rot]#.##0 für negative Ziffern
  3. grün markiert: — für Null

Diese Reihenfolge kann nicht verändert werden. Es gilt immer:

Positive Zahlen;Negative Zahlen;Null;Text

Die Farbangabe muss in eckige Klammern eingeschlossen sein. Excel “versteht” die Farbnamen Schwarz, Weiß, Rot, Grün, Blau, Gelb, Magenta und Zyan.

Sie können anstelle der Null auch einen Text ausgeben lassen – beispielsweise “k.A.” oder “fehlt”. Der muss dann in die doppelten Anführungszeichen gesetzt werden.

Dieser Typ:

17.10.2012_ 0023

sorgt dafür, dass anstelle der Null der Text “fehlt” in magenta dargestellt wird:

17.10.2012_ 0024

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*