PowerPoint – Trigger (1 von 2)

Animationen sind normalerweise Bestandteil der “Klickreihenfolge”: beim ersten Mausklick erscheint die erste Zeile, beim zweiten Mausklick die nächste und so fort. Das habe ich ab dem 13.06.2017 im Blog anhand der Textanimation beschrieben. Manchmal weiß man als Vortragender nicht, zu welchem Zeitpunkt etwas erscheinen soll – es gibt keine festgelegte Reihenfolge. Dann brauchen Sie den Trigger.

Auf dieser Folie sind die beiden blauen Rechtecke und die dazugehörigen Textfelder mit einer Eingangsanimation versehen: Mit Mausklick 1 wird “Sumpfrohrsänger” eingeblendet und danach der Text; Mausklick 2 ruft “Rotschenkel” und dann den Text auf.

24.06.2017_0001

Ob die beiden Bilder benötigt werden, ist noch unklar. Sie sollen darum nicht automatisch erscheinen, sondern nur Anforderung. Als Auslöser soll der Klick auf das jeweilige Rechteck dienen. Ein Klick auf “Sumpfrohrsänger” soll das erste Bild, ein Klick auf “Rotschenkel” das zweite Bild einblenden.

  • Markieren Sie beide Bilder und weisen Sie eine beliebige Eingangsanimation zu.
  • Markieren Sie das erste Bild
  • Klicken Sie auf “Animationen | Trigger”24.06.2017_0002
  • Wählen Sie “Beim Klicken auf: Rechteck 8”
  • Markieren Sie das zweite Bild, klicken Sie wieder auf “Animationen | Trigger: Beim Klicken auf” und wählen Sie Rechteck 9

Ein Trigger wird mit einem Blitz dargestellt – im Unterschied zu den Ziffern, die die Klickreihenfolge der Animation darstellen.

Die Bilder werden nur gezeigt, wenn der Vorführende auf die Rechtecke klickt – wenn nicht, geht es mit der nächsten Folie weiter.

Beim Vorführen sieht es jetzt so aus:

 

Morgen geht es ebenfalls um den Trigger: Bilder sollen ein- und ausgeblendet werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*