Word – Serienetikett (4)

In vielen Firmen gibt es vorbereitete Etiketten-Bögen. Die können Sie genauso verwenden wie bisher beschrieben, aber mit einer wichtigen Besonderheit.

Öffnen Sie die Etikettenvorlage und wählen Sie “Sendungen / Seriendruck starten / Etiketten”.

Und jetzt ganz wichtig: Beenden Sie den Dialog unbedingt mit “Abbrechen”, sonst werden Ihre Einstellungen und Maße überschrieben.

Aber mit diesem Schritt ist das Dokument ein Seriendruckdokument vom Typ “Etikett”. Nur so stehen Ihnen die Funktionen von “Nächster Datensatz” und “Etiketten aktualisieren” zur Verfügung!
Und ab jetzt geht es weiter bis bisher.

Wenn Sie aus irgendwelchen Gründen kein regelrechtes “Etiketten-Seriendruckdokument” aus Ihrer Vorlage machen können, müssen Sie darauf achten, dass “Nächster Datensatz” richtig verwendet wird. Die Funktion “Etiketten aktualisieren” steht Ihnen nicht zur Verfügung, Sie müssen also alle Änderungen für alle Etiketten wiederholen.

Klicken Sie in das zweite Etikett. Stellen Sie den Cursor an den Beginn des Feldes. Klicken Sie auf “Regeln” und wählen Sie “Nächster Datensatz”.

wd_0148

Es ist absolut wichtig, dass “Nächster Datensatz” am Beginn jedes Etiketts eingefügt wird – außer dem ersten. Im ersten Etikett darf “Nächster Datensatz” nicht verwendet werden. Glauben Sie mir, dass das so sein muss – versuchen Sie es gar nicht erst anders! Das Resultat wären verschwundene Adressen …

Morgen gibt es zum Abschluss noch ein paar Links zu Adressen-Schreibweisen und auf mein Lexikon.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*