Word–Prozent im Seriendruck

In einem Word-Serienbrief sollen aus Excel Prozentwerte übernommen werden. In der Excel-Tabellen stehen Ziffern wie 4,5 % oder 14,3 %. Die Prozente werden errechnet aus G2/H2 – das Ergebnis wird als Prozent formatiert.

16.01.2017_0007

Hinweis: Excel stellt bei der Berechnung G2/H2 das Ergebnis als 0,045 oder 0,143 dar. Mit dem Prozentformat wird diese Zahl mit 100 multipliziert und es wird ein Prozentzeichen angehängt.

Wird das Feld “Fehlbuchung in Proz.” im Word-Seriendruck verwendet, ergibt sich leider diese Darstellung:

16.01.2017_0006

Gelb markiert ist das Feld, wie es in Word übergeben wird, darüber steht der Wert, den ich eigentlich sehen will.

Sie müssen das Feld in Word mit 100 multiplizieren und im Format 0,00 % darstellen. Löschen Sie zuerst das Feld “Fehlbuchung in Prozent”, wenn Sie es bereits eingefügt haben. Drücken Sie ALT+F9, um alle Feldfunktionen zu sehen.

  • Tippen Sie STRG+F9, um ein leeres Feld zu erhalten. Sie bekommen zwei geschweifte Klammern { }, die grau unterlegt werden, wenn Sie sie markieren.
  • Tippen Sie zwischen die beiden Klammern ein =-Zeichen
    16.01.2017_0008
  • Tippen Sie hinter dem = und vor der schließenden Klammer erneut STRG+F9
  • Schreiben Sie in die zweite Klammer “mergefield Fehlbuchung_in_Proz” – ohne Anführungszeichen, für jeden Leerschritt im Namen einen Unterstrich. Setzen Sie den Cursor zwischen die beiden schließenden Klammern.
    16.01.2017_0009
  • Tippen Sie die Berechnung *100
  • Tippen Sie die Formatierung \# “#.##0,00 %” oder \# 0,00 %
    16.01.2017_0010
  • Drücken Sie ALT+F9, um zur Darstellung der Ergebnisse zurückzukehren
  • Eventuell müssen Sie das Feld noch markieren und mit F9 aktualisieren

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*