Word – Zeichnenfunktionen (1)

Nicht nur in PowerPoint können Sie zeichnen – das geht genauso gut in Word.

Damit Sie sich gut orientieren können, blenden Sie mit “Ansicht / Gitternetzlinien” das Gitter ein; Ihr Blatt sieht jetzt aus wie ein kariertes Blatt Papier (es wird natürlich so nicht gedruckt!). Die Weite des Gitternetzes können Sie bestimmen mit “Seitenlayout / Ausrichten / Rastereinstellungen”.

Die Standardabstände sind 0,32 cm in beide Richtungen – Sie können das grober oder feiner einstellen. AutoFormen orientieren sich an diesem Raster sowohl beim Zeichnen als auch beim Kopieren und Verschieben.

04.02.2013_ 0000

Änderungen am Raster werden mit dem Dokument gespeichert. Falls Sie eine Änderung zum neuen Standard für alle neuen Dokumente machen wollen, klicken Sie in diesem Dialog unten auf “Als Standard festlegen”.

Eine weitere Voreinstellung betrifft den Zeichenbereich. Ist diese Option aktiv, werden alle Zeichnungen mit AutoFormen in einen separaten Bereich gelegt – ein Vorteil sind die Verbindungslinien, die nur im Zeichnungsbereich funktionieren; ein zweiter Vorteil ist das bequeme Markieren mehrerer AutoFormen durch Überstreichen mit der Maus. Nachteilig ist, dass die Befehle zum Anordnen von Formen nicht zur Verfügung stehen.

Aber der Reihe nach.

Schalten Sie den Zeichnungsbereich ein:

  • Datei / Optionen
  • Erweitert
  • Bearbeitungsoptionen
  • Automatisch beim Einfügen von AutoFormen einen neuen Zeichenbereich erstellen

Wenn Sie anschließend eine AutoForm zeichnen, wird der Bereich darum gelegt. Ich habe den Zeichnungsbereich hervorgehoben und den Rest des Blattes abgedunkelt, damit Sie besser sehen, worauf es ankommt. Der Zeichnungsbereich hat eine graue Randlinie, die nicht gedruckt wird. Sie können an der Randlinie den Bereich vergrößern oder verkleinern.

04.02.2013_ 0001

Der Zeichnenbereich kann über “Zeichentools / Format” mit “Position” und “Zeilenumbruch” positioniert werden – der gesamte Bereich wird wie eine komplette Zeichnung behandelt. Ausnahme ist nur der Zeilenumbruch “Passend”, der orientiert sich an der Form im Zeichnungsbereich.

Innerhalb des Zeichnenbereichs reagiert Word genauso wie PowerPoint auf Verbindungslinien und zeigt “Andockpunkte” an. Ohne Zeichnenbereich werden Linien oder Pfeile nicht an der Form verankert, sie hängen in der Luft.

Achtung! Wenn Sie den Zeichnenbereich löschen, werden alle darin liegenden Autoformen gelöscht.

Morgen geht es weiter mit einigen Tipps zum Zeichnen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*