PowerPoint – Maus, Mäuse, noch mehr Mäuse

Mit MouseMischief können mehrere Teilnehmer mit der Maus klicken, bei Multiple-Choice-Fragen anklicken und auf vorbereiteten Zeichenoberflächen malen.

Hier sehen Sie eine Folie mit drei Multiple-Choice-Fragen: Zürich, Berlin und Luzern. Eine der Antworten ist als “richtig” markiert. Sie erkennen drei Mauszeiger.

Nummer 1 (der Pfeil) ist der Trainer, Nummer 2 (Orange) und 3 (Tropfen) sind Teilnehmer.

10.04.2013_ 0000

Nachdem alle geklickt haben, sieht man die Auswertung – wie viele haben welchen Punkt angeklickt. Die richtige Antwort wird zum Schluss markiert und der schnellste wird angezeigt – hier war die Orange am schnellsten.

10.04.2013_ 0002

Für den Trainer steht am unteren Bildschirmrand ein eigenes Menü zur Verfügung. Damit können Sie zur nächsten Folie oder zur vorhergehenden Folie steuern. Die Ergebnisse können angezeigt werden.

10.04.2013_ 0004

Sie können für Fragefolien eine Zeitschaltung einschalten, dann läuft am oberen rechten Eck eine Uhr über 60 Sekunden mit.

10.04.2013_ 0005

Das Programm muss auf dem Trainer-PC installiert werden. Dann müssen mehrere Mäuse angeschlossen werden – schnurlose Mäuse oder auch Mäuse mit Schnur. Ein USB-Hub für mehrere Anschlüsse ist notwendig, damit alle Mäuse am Rechner des Trainers angeschlossen werden können. Ich empfehle einen Hub mit Stromanschluss.

MouseMischief stellt einen eigenen Ribbon zur Verfügung mit Befehlen zum Erstellen von Folien:

10.04.2013_ 0003

Es gibt Ja/Nein-Folien, Multiple-Choice-Folien mit zwei bis zehn Auswahlmöglichkeiten und Zeichnen-Folien. Mit Klick auf “Bildschirmpräsentation wiedergeben” startet die besondere Präsentation. Anschließend muss zuerst der Trainer seinen Mauszeiger identifizieren, dann können die Teilnehmer sich zum “Mitmachen” melden.

MouseMischief gibt es kostenlos von Microsoft hier:
http://www.microsoft.com/multipoint/mouse-mischief/de-de/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*