Word – Absatzformat für Textfelder

Im Dialog “Start / Absatz” gibt es auf dem Register “Zeilen- und Seitenumbruch” eine Einstellung für Textfeldoptionen. Nur, wenn der Cursor in einem Textfeld steht, sind die fünf Optionen wählbar:

24.05.2013_ 0000

Einen Unterschied sieht man aber nicht sofort. Gedacht sind die Einstellungen für Textfelder, die weder Rahmen noch Füllfarbe und außerdem die Ausrichtung “Passend” haben. Viele Besonderheiten … aber dann sieht man den Unterschied.

Zuerst ein Textfeld (ohne Rahmen und Füllung, aber mit “Passend”) mit der Textfeldoption “Kein”:

24.05.2013_ 0001

Gestrichelt umrandet ist das Textfeld, rechts daneben und darunter der umgebende Text. Die rote Linie zeigt den Textverlauf am rechten Rand des Textfeldes.

Als nächstes die Einstellung für die Textfeldoption “Alle”: Die Zeilen des rechts angrenzenden Textes laufen in das Textfeld hinein. Naja, nicht ganz. Die zweite Ziele (Lorem ipsum…) würde noch genug Platz für die angrenzende Zeile (Elemente, die mit …) bieten.

24.05.2013_ 0002

Bei den Einstellungen “Erste und letzte Zeile” fließt der Text nur am Anfang und Ende des Textfeldes hinein, alles andere bleibt bündig draußen stehen. Bei “Erste Zeile” wird nur die erste, bei “Letzte Zeile” nur die letzte Zeile vom rechts stehenden Text als “Überlauf” verwendet.

Sinn des Ganzen? Erschließt sich mir nicht ganz. Ich wollte es nur erklären, damit nicht noch mehr Anwender verzweifelt versuchen, die Funktionsweise und den Zweck dieser Einstellung herauszufinden Zwinkerndes Smiley

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*