Excel – Kamera für Datenbeschriftung

In einem Kreisdiagramm sollen die Segmente etwas “hübscher” beschriftet werden. Wir haben das Kamera-Tool dafür verwendet (siehe Blog vom 11.04.2013).

Das war die Ausgangssituation:

21.04.2013_ 0000

Die Beschriftungen wurden umgebrochen an Stellen, die wir nicht wollten. Da man in Excel NICHT einstellen kann, dass sich die Textfelder der Beschriftung gefälligst an der Textmenge orientieren, musste eine andere Lösung her. Für uns ist es wichtig, dass sich die Beschriftung ändert, wenn wir in A1 oder A2 eine andere Stadt eintragen. Das Ganze sollte einfach zu realisieren sein.

Also: Datenbeschriftung von Excel wieder gelöscht, der Kreis ist komplett leer.

  • A1 markieren und auf das Kamera-Symbol klicken (das muss erst in die Schnellstartleiste, wie am 11.04. beschrieben)
  • In den Kreis auf das passende Segment einmal klicken – die erste Beschriftung wird eingefügt
  • A2 markieren und genauso fotografieren und in den Kreis einfügen

Resultat:

21.04.2013_ 0001

Jetzt können beide “Fotos” markiert werden und lassen sich mit “Bildtools / Format” anpassen. Rahmen, Füllung, Schatten, 3D … alles ist möglich.

So sieht es aus mit Schatten und Spiegelung.

21.04.2013_ 0002

Textänderungen in A1 und A2 werden sofort in das Diagramm übertragen. Auch Formate aus diesen Zellen werden übernommen – dazu gehören auch Spaltenbreite oder Zeilenhöhe. Das “Foto” wird entsprechend höher oder breiter.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*