Excel–Datumsformate

Mit den benutzerdefinierten Datumsformaten kann man viele verschiedene Schreibweisen erzeugen. Der 01.09.2016 kann so dargestellt werden:

TT.MM.JJJJ

01.09.2016

TT. MMMM JJJJ

01. September 2016

TTTT, TT.MM.JJJJ

Donnerstag, 01.09.2016

Die Tages- und Monatsnamen werden in der Sprache erzeugt, in der Office läuft: Deutsche Namen bei deutschem Office. Andere Sprachen kann man mit einem Sprachcode abrufen:

[$-en-US]TT MMMM JJJJ

01. March 2016

[$-fr-FR]TT MMMM JJJJ

01. mars 2016

Anstelle der Bezeichnungen “fr-FR” kann man auch die LCID – die Länderkennung, Local-IDs – verwenden. Dann heißt es [$-407] für Deutschland oder [$-40C] für Frankreich. Eine Liste der Ländercodes findet man bei Microsoft. Gebraucht wird der Eintrag aus der Spalte LCID Hex. Er muss in die eckigen Klammern und wird mit $ und einem Minuszeichen eingeleitet.

Übersetzt werden die Namen für Monate und Tage.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*