Excel – WENN mit Verschachtelung

Die einfache WENN-Funktion fragt eine Bedingung ab, bietet dann zwei Ausgabemöglichkeiten:

  • WENN der Betrag größer ist als 4.000 Euro
  • DANN gibt es 5 % Provision
  • SONST gibt es 3 %
=WENN(E5>4000;5%;3%)

Mit einer Verschachtelung können Sie mehrere Bedingungen abfragen.

  • WENN der Betrag größer ist als 4.000 Euro
    • DANN gibt es 5 %
  • WENN der Betrag größer ist als 3.000 Euro
    • DANN gibt es 4 %
  • SONST gibt es 3 %

Wir haben also zweimal WENN und zweimal DANN und  zum Schluss ein gemeinsames SONST.

1. WENN 2. WENN
SONST
=WENN(D5>4000;5%; WENN(D5>3000;4%; 3%))

Das zweite WENN wird nach der ersten WENN-Funktion geschrieben:
=WENN(Bedingung1;Dann1;WENN(Bedingung2;Dann2;Sonst))

17.09.2013_ 0000

Denken Sie wieder daran, dass Sie die Zelle D6 mit dem Zahlenformat “Prozent” formatieren! Sonst erhalten Sie als Ergebnis nicht 5 % – sondern 0,05.

Die Verschachtelung könnte jetzt noch weiter gehen.Anstelle des SONST lässt sich das dritte WENN mit dem dritten DANN einbinden – dann folgt das SONST.

=WENN(Bedingung1;Dann1;WENN(Bedingung2;Dann2;WENN(Bedingung3;Dann3;Sonst)))
=WENN(D5>4000;5%;WENN(D5>3000;4%;WENN(D5>2000;3%;1%)))

Beachten Sie die Position der Semikola und der Klammern. Ich habe sie deutlich in großer Schrift hervorgehoben. Jede WENN öffnet hinter WENN eine Klammer, die erst nach dem SONST alle geschlossen werden. Bei drei WENN haben Sie also zum Schluss drei schließende Klammern.

Wie lösen Sie diese Aufgabe?

Eine Maschine wird nach einer Fehlerquote bewertet. Werden weniger als 100 fehlerhafte Stücke ausgeworfen, gibt es die Note “gut”. Bis zu 200 Fehlern ist es “befriedigend” und darüber ist es “mangelhaft”.

17.09.2013_ 0001

Lösung folgt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*