Word – Änderungsmodus und Tipps zum Annehmen

Einen habe ich doch … trotz Pause

In langen Dokument Änderungen anzunehmen oder abzulehnen ist mit einer endlosen Klickerei verbunden. Es gibt leider keinen Tastenkürzel für “Annehmen und weiter”.

Ein paar Tipps, damit es einfacher und schneller geht:

Rechte Maustaste verwenden

Eine Änderung annehmen oder ablehnen bzw. einen Kommentar löschen können Sie mit der rechten Maustaste. Klicken Sie die Änderung oder den Kommentar mit rechts an. Dieser Befehl springt nicht weiter, Sie bleiben auf dieser Änderung stehen.

Alten Dialog verwenden

Holen Sie sich den alten Dialog “Änderungen annehmen oder ablehnen” aus Word 2003 in die Schnellzugriffsleiste.

  • Datei / Optionen / Symbolleiste für den Schnellzugriff
  • Befehle auswählen aus “Alle Befehle”
  • “Änderungen annehmen / ablehnen” markieren und auf “Hinzufügen” klicken

20.08.2013_ 0000

Bei (1) sehen Sie für die aktuelle Änderung den Namen des Bearbeiters, ob Text gelöscht oder hinzugefügt wurde und das Datum der Änderung. Bei (2) können Sie die Änderungen annehmen oder ablehnen. Mit den beiden Schaltflächen unter (3) springen Sie zur nächsten oder zur vorhergehenden Änderung. Die Optionen unter “Anzeigen” (4) schalten die Markups an und aus.

Der Dialog bleibt so lange geöffnet, bis Sie auf “Schließen” klicken.

Tastenkürzel hinzufügen

Eigene Tastenkürzel können Sie in manchen Firmen nicht erstellen, sobald Sie den Rechner neu starten, werden Ihre individuellen Anpassungen zurückgesetzt. Probieren Sie also aus, ob Ihre Änderungen erhalten bleiben – am besten über Nacht!
Eigene Tastenkürzel für beliebige Befehle richten Sie so ein:

  • Datei / Optionen / Menüband anpassen
  • Neben “Tastenkombinationen” auf die Schaltfläche “Anpassen” klicken
  • Wählen Sie im linken Fensterteil das Register “Überprüfen” (1) und markieren Sie in der Liste rechts (2) den Befehl, für den Sie einen Tastenkürzel einrichten wollen.
  • Klicken Sie in das Feld “Neue Tastenkombination” (3) und drücken Sie Ihre Wunschtasten – schreiben Sie nicht die Tastennamen in das Feld! Ich habe gedrückt ALT+STRG+J

20.08.2013_ 0004

Sobald Sie einen Tastenkürzel gedrückt haben, wird unter “Derzeit zugewiesen” angezeigt, ob dieser Tastenkürzel von Word bereits verwendet wird. In meinem Fall gibt es keine Word-Funktion, die ALT+STRG+J verwendet, also “nicht zugewiesen”. Falls Word diesen Tastenkürzel schon belegt hat, können Sie entweder einen anderen Tastenkürzel wählen oder die Word-eigene Funktion überschreiben. Dann gilt in Zukunft nicht mehr die Word-Funktion, sondern Ihre Zuweisung.

Benutzerdefinierte Tastenkürzel werden in der Normal.dotm gespeichert (4). Damit wird sichergestellt, dass diese Tastenkürzel in jedem Word-Dokument verwendet werden können. Wenn Sie den Tastenkürzel auf eine bestimmte Vorlage beschränken möchten, müssen Sie diese Vorlage öffnen und dann in der Liste bei “Speichern in” aussuchen.

Mit Klick auf “Zuordnen” wird Ihr Tastenkürzel gespeichert und kann ab sofort verwendet werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*