Excel – Zählen eines Wortteils

In einer Liste werden Zahlenkürzel 1 bis 4 für verschiedene Reinigungstätigkeiten eingetragen. In der dazugehörigen Legende werden die Zahlen  mit einer Kurzbeschreibung aufgeführt. Um keine überflüssigen Spalten  zu erzeugen, sollen Zahl und Erklärung in einer Zelle bleiben.

Die Legende steht in A13 bis A16. Ab B13 bis AF16 soll gezählt werden, wie oft die jeweils am Beginn der Legende stehende Ziffer in der Spalte darüber vorkommt.

13.04.2016_ 0000

 

In B13 kommt folgende Formel:

=ZÄHLENWENN(B$3:B$12;LINKS($A13;1))

 

Gezählt wird in B3 bis B12. Damit die Formel später nach rechts und unten ausgefüllt werden kann, werden die Zeilen 3 bis 12 fixiert: B$3:B$12. So “wandert” der Bezug nach rechts mit und die Spalte wird flexibel zu C, D und so fort. Aber die Zeilen sind fixiert und bleiben fest.

Als Suchkriterium wird das erste Zeichen aus Zelle A13 verwendet. Dazu verwende ich die Funktion LINKS, die aus Zelle A13 das erste Zeichen herausliest. Hier wird die Spalte fixiert und die Zeile flexibel gehalten.

Die Formel von B13 nach rechts und dann nach unten kopieren.

 

Damit keine verwirrenden Nullen in diesem Bereich gezeigt werden, werden die Zellen B13 bis AF16 mit einem benutzerdefinierten Zahlenformat formatiert:

0;0;

Die erste 0 steht für ein Standardzahlenformat ohne Nachkommastelle und ohne Tausenderpunkt bei positiven Zahlen. Die zweite Null steht für negative Zahlen: ohne Nachkommastellen und ohne Tausenderpunkt. Die dritte Definition steht für den Wert “Null” – hier soll gar nichts geschrieben werden. Darum wird gar nichts eingetragen.

13.04.2016_ 0001

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*