PowerPoint–Trick mit Pfeilen

Ein Kunde bat mich, einen “Igel” in PowerPoint zu zeichnen. Igel? In der Tat, das Gebilde, das ihm vorschwebte hatte Ähnlichkeit mit dem Stacheltier Smiley

So sollte es aussehen:

09.04.2016_0006

Gewünscht war ein schöner Halbkreis, aus dem ganz symmetrisch die Pfeile herauskommen. Gemacht haben wir es mit zwei Kreisen als Hilfen.

09.04.2016_0007

Schritt 1: Zwei Kreise zeichnen, davon einer kleiner als der andere. Beide markieren und mit “Start | Anordnen | Ausrichten” einmal Horizontal zentrieren und anschließend Vertikal zentrieren. Jetzt sind beide exakt mittig angeordnet.

Schritt 2: Vom kleinen Kreis nach außen auf den größeren hin mit den Pfeilen Verbindungen zeichnen.

Schritt 3: Mit “Start | Markieren | Auswahlbereich” die Liste der Elemente anzeigen und die beiden Ellipsen mit Klick auf das “Augen”-Symbol ausblenden. Das hat den Vorteil, dass man die Hilfskreise jederzeit wieder einblenden kann, wenn Größenänderungen notwendig sind.

 

Anschließend müssen noch Textfelder gezeichnet und angeordnet werden. Ich arbeite mit PowerPoint 2013 oder 2016 und habe die intelligenten Hilfslinien verwendet, die mir exakt die Abstände anzeigen. Alternativ können Sie sich auch Zeichnungslinien anzeigen lassen und sie entsprechend oft kopieren.

09.04.2016_0008

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*