Outlook – Ordnerobergrenze

Wie viele Ordner verkraftet Outlook? 500. Werden es mehr, wird Outlook langsam, hängt, Ordner werden nicht richtig angezeigt, es gibt Synchronisationsfehler. Das ist in Outlook 2007 genauso wie in den jüngeren Versionen.

Pro Ordner dürfen nicht mehr als 50.000 Elemente in Outlook 2007 und nicht mehr als 100.000 Elemente in Outlook 2010 und neuer vorhanden sein.

 

Sie können sichtbar machen, wie viele Elemente in einem Ordner sind. Normalerweise zeigt Outlook die Anzahl der ungelesenen Elemente. Das lässt sich umstellen auf die Gesamtzahl der Elemente:

  • Klicken Sie den Ordner mit rechter Maustaste an (z. B. den Posteingang)
  • Wählen Sie “Eigenschaften”
  • Auf dem Register “Allgemein” stellen Sie ein “Anzahl aller Elemente anzeigen”

 

13.03.2016_ 0000

Die Größe der Ordner (aber ohne die Anzahl der Elemente) können Sie sichtbar machen mit den Eigenschaften der Datendateieigenschaften.

  • Klicken Sie den obersten Eintrag Ihrer Ordnerliste (meistens ist das Ihr Name oder Ihre Mailanschrift) mit rechter Maustaste an
  • Wählen Sie “Datendateieigenschaften”
  • Klicken Sie auf dem Register “Allgemein” auf die Schaltfläche “Ordnergröße”

Es kann einige Sekunden dauern, bis alle Daten angezeigt werden.

 

Wenn Sie sehr viele Ordner haben und einen schnellen Überblick brauchen, können Sie ein Programm von Microsoft verwenden: OffCat

Damit lassen sich alle Office-Programme auf bekannte, typische Probleme untersuchen. Für Outlook erhalten Sie eine Übersicht über alle Ordner, die das Limit fast erreicht oder sogar schon überschritten haben. Darüber hinaus bekommen Sie Hinweise auf Addins, die  ausgeschaltet wurden, über Probleme mit der Suche, installierte Updates und vieles mehr.

 

13.03.2016_ 0001

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*