Lexikon: Absatzkontrolle

Vom Nikolaus für Sie gebracht

Was ist eine “Absatzkontrolle”?

Mit aktiver Absatzkontrolle verhindert Word, dass eine einzelne Zeile eines Absatzes am Ende einer Seite verbleibt oder alleine am Beginn einer Seite steht. Mindestens zwei Zeilen müssen immer beieinander bleiben.
Die Absatzkontrolle findet sich unter “Start / Absatz / Zeilen- und Seitenumbruch”, sie ist standardmäßig in Word aktiviert.

Unten sehen Sie einen Text ohne Absatzkontrolle. Am unteren Ende der Seite hat gerade noch eine Zeile Platz, der Rest des Absatzes wird auf der folgenden Seite fortgesetzt.

29.07.2013_ 0006

Der gleiche Text mit aktiver Absatzkontrolle zieht diese Zeile auf die Folgeseite:

29.07.2013_ 0007

Bei aktiver Absatzkontrolle sind die unteren Seitenränder ungleichmäßig.

Im Schriftsatz heißt eine erste Zeile, die alleine am unteren Rand der Seite steht, “Schusterjunge”. Eine letzte Absatzzeile, die am Beginn einer neuen Seite steht, wird “Hurenkind” oder “Witwe” genannt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*