PowerPoint – Standard-Vorlage

Anders als Word hat PowerPoint keine greifbare Standard-Vorlage, sie muss erst erzeugt werden. Wenn das dann getan ist, haben Sie beim Starten von PowerPoint sofort die richtige Vorlage.

In PowerPoint 2013 geht es so:

  • Erstellen Sie eine Präsentation mit allen Vorgaben
  • Speichern Sie die Datei unter dem Namen “Blank”
  • Wählen Sie den Dateityp “PowerPoint-Vorlage (potx)”
  • Speichern Sie die Vorlage im Ordner  C:\Users\<name>\AppData\Roaming\Microsoft\Templates – Sie müssen selber den Ordner suchen, PowerPoint leitet Sie nicht automatisch an den richtigen Ort.

Wenn der Ordner nicht gezeigt wird, müssen Sie im Windows-Explorer die verborgenen Elemente anzeigen  mit “Ansicht | Ein-Ausblenden | Ausgeblendete Elemente”.

 

In PowerPoint 2010 und  2007 geht es genauso, mit dem einen Unterschied: die älteren Versionen wissen von alleine, wohin die Datei gespeichert werden muss.

Beim nächsten Start von PowerPoint wird die Blank.potx als Standard verwendet.

Es gibt auch die Möglichkeit, statt der Blank.potx ein Standard-Design zu bestimmen – aber es gut nur das eine oder das andere. Entweder eine Blank.potx oder ein Standard-Design. Das Standard-Design wird einfach definiert, indem Sie auf dem  Register “Entwurf” ein Design mit rechter Maustaste klicken und es als Standard definieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*