Rechtschreibung (2)

Die Optionen für die Rechtschreibprüfung finden Sie in allen Programmen über “Datei | Optionen | Dokumentprüfung”; Outlook fällt etwas aus der Rolle und Sie finden den Befehl unter “Datei | Optionen | E-Mail | Rechtschreibung und AutoKorrektur”. Word und Outlook können auch die Grammatik prüfen, in Excel und PowerPoint fehlt der Bereich “Grammatik”.

07.01.2014_ 0001

highlighter_marker_text_11965

Achtung!
Die Einstellungen unter “Bei der Rechtschreibkorrektur …” sind Office-Einstellungen. Egal, ob Sie in Word, Excel, PowerPoint oder Outlook hier Änderungen vornehmen – es wirkt sich immer auf alle anderen Office-Programme aus.

Nur die Einstellung für die Grammatik im unteren Teil gilt für Word alleine.

Standardmäßig werden einige Begriffe bei der Rechtschreibprüfung ignoriert:

  • Wörter in Großbuchstaben
    Schreiben Sie ACCHTUNG, so wird das weder als Fehler angemahnt noch durch die Rechtschreibprüfung erkannt – Acchtung dagegen schon!
  • Worte mit Zahlen
    Ein 1a-Bratten wird weder “unterkringelt” noch durch die Rechtschreibprüfung erkannt.
  • Internet- und Dateiadressen
    Egal, was Sie in eine www-Adresse oder in einen Dateipfad schreiben – Fehler erkennt hier kein Programm.

Nicht wirklich Schreibfehler, aber dennoch von der Rechtschreibprüfung erfasst, werden doppelte Worte (wiederholte Worte). Die Programme werden also das doppelte Wort in “Ich und und Du fahren in Urlaub.” anmahnen.

look_who_has_an_idea_500_clr_7993

Und was ist mit dem Mann, der der Katze Futter gab?
Oder mit der Frau, die die Blumen gießt?

Probieren Sie es aus!

Die Programme haben ein wenig Intelligenz.

Die nächste Option ist die Einstellung “neue deutsche Rechtschreibung verwenden” – was ein bisschen albern ist, denn die “neue” Rechtschreibung ist nun auch schon reichlich alt. Ob Sie den französischen und spanischen Modus brauchen … nun, wenn Sie Französisch oder Spanisch verwenden, ja; ansonsten ignorieren Sie das.

Die Option “Großbuchstaben behalten Akzent” hat sich bei mir noch nicht ausgewirkt – egal, ob aktiv oder nicht. Keines der Programme hat mir bislang Akzente auf Großbuchstaben gelöscht.

Dann folgt die Option “Vorschläge nur aus Hauptwörterbuch” – sie ist standardmäßig deaktiviert, es werden also vorhandenen Wörterbücher verwendet, um Vorschläge für die Korrekturen zu erzeugen. Auf die Grammatikprüfung kommen wir später noch.

Und damit komme ich zum Thema für Morgen: die Benutzerwörterbücher, der Speicherplatz dafür und die Korrekturmöglichkeiten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*