Word – Wasserzeichen schützen

Einen Schutz vor unbedachten Änderungen an Kopfzeilen mit Wasserzeichen können Sie ohne Kennwortschutz einrichten. Der Schutz ist sehr milde, ein informierter oder spielfreudiger Anwender kann diesen Schutz aufheben.

Wasserzeichen sind Bestandteile der Kopf- oder Fußzeile (siehe hier für eine allgemeine Erklärung der Wasserzeichen). Als Wasserzeichen können Texte oder Grafiken verwendet werden. Ich möchte im folgenden eine Grafik verwenden, die in der Kopfzeile hinterlegt ist; die gesamte Kopfzeile soll vor Veränderung geschützt sein.

10.03.2014_ 0000

Die Kopfzeile besteht aus zwei Absätzen: einer Seitennummerierung und meinem Namen. Im Absatz “Seite 1 von x” wird eine Grafik eingefügt. Ich habe mich für ein Clipart entschieden, Sie können jede andere Grafik verwenden. Die Grafik wird formatiert als “Bildtools | Format | Farbe: ausgeblichen” und “Zeilenumbruch | Hinter den Text”.

Anschließend markieren Sie beide Absätze der Kopfzeile – die Grafik muss dabei automatisch mit markiert werden!

10.03.2014_ 0001

Wählen Sie dann “Entwicklertools | Steuerelemente | Gruppieren: Gruppieren”. Falls die Registerkarte “Steuerelemente” bei Ihnen noch nicht zu sehen ist, blenden Sie sie ein mit “Datei | Optionen | Menüband anpassen – Entwicklertools (anhaken)”.

Ab sofort kann die Kopfzeile nicht mehr verändert werden. Es können weder Texte noch das Wasserzeichen gelöscht werden, noch lassen sich Texte hinzufügen oder ändern. Ein weiteres Wasserzeichen lässt sich mit “Seitenlayout | Wasserzeichen” hinzufügen, bleibt aber hinter dem bereits bestehenden.
Sie können die Kopfzeile nur verändern, wenn Sie die Gruppierung wieder aufheben: “Entwicklertools | Steuerelemente | Gruppieren: Gruppierung aufheben”.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*