Word – Indexfelder suchen

Mit F11 können Sie alle Felder anspringen – Querverweise, Inhaltsverzeichnisse, Seitenzahlen … aber keine Indexfelder. Es gibt aber andere Wege, die XE-Felder für indizierte Worte hervorzuheben oder sie anzuspringen.

Der einfachste Weg, alle XE-Felder zu markieren, ist die Suche nach XE. Voraussetzung ist, dass alle nicht-steuerbaren Sonderzeichen angezeigt werden.

  • Wählen Sie “Start | Suchen”
  • Tippen Sie links im Navigationsbereich XE ein
  • Im Dokument werden alle Stellen mit XE markiert

15.06.2015_ 0000

Das funktioniert aber nicht mehr, wenn es auch Worte mit den Buchstaben XE gibt. Dann gehen Sie so vor (das hat auch den Vorteil, dass das gesamte Feld markiert wird, was deutlicher ist).

  • Rufen Sie “Start | Suchen | Erweiterte Suche” auf.
  • Klicken Sie im Dialog auf “Erweitern”
  • Klicken Sie unten auf “Sonderformat” und wählen Sie “Feld”
  • Word schreibt jetzt in das Feld neben Suche “^d”
  • Tippen Sie daneben einen Leerschritt und dann XE
  • Klappen Sie die Liste bei “Lesehervorhebung” auf und aktivieren Sie “Alles hervorheben”

15.06.2015_ 0001

Sie können den Dialog anschließend schließen, die Felder in Word bleiben gelb markiert. Sie können durch das Dokument rollen. Erst, wenn Sie Text schreiben oder löschen, verschwindet die gelbe Markierung.

Wenn Sie Indexfelder anspringen, also von einem zum nächsten hopsen wollen, verwenden Sie F5, um “Gehe zu” aufzurufen.

Wählen Sie in der Liste links das Element “Feld” und suchen Sie dann in der Liste bei “Feldnamen eingeben” das Feld XE. Klicken Sie dann auf “Weiter”, um zum nächsten XE-Feld zu gelangen.

15.06.2015_ 0002

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*