Word – Unterschriftenzeile

Unter Verträgen oder Formularen findet sich oft eine Zeile, die für die handschriftliche Unterschrift vorgesehen ist. Dazu werden zwei oder mehr Linien gebraucht:

10.08.2014_ 0012

Es gibt mehrere Wege, das zu erreichen. Der ungünstigste sind viele Unterstreichstriche. Sobald sich der Ort verändert, verschieben sich die Linien und nichts passt mehr. Wenn der nächste Ortsname länger oder kürzer ist, wandert die Linie für die Unterschrift entsprechend nach links oder rechts. Oder bricht sogar auf die nächste Zeile um … hässlich!

Mit zwei Methoden geht es ohne Verschiebungen:

  1. Tabulatoren mit Füllzeichen
  2. Tabellen mit Randlinien unten

1. Tabulatoren mit Füllzeichen

Über Tabulatoren habe ich schon mal gebloggt (vom 08. März an in vier Teilen), aber die Füllzeichen habe ich nur im Zusammenhang mit Inhaltsverzeichnissen vorgestellt. Genau das brauchen wir hier.

Es gibt drei linksbündige Tabulatoren: auf 5 cm, auf 6 cm und auf 13 cm.

10.08.2014_ 0013

Die Einstellungen für die Zeile “München, den ….” sind:

  • 5 cm: Linksbündig, Füllzeichen (4) ________
  • 6 cm: Linksbündig, Ohne Füllzeichen
  • 13 cm: Linksbündig, Füllzeichen (4) ________

Schreiben Sie den Ort und drücken dann die Tab-Taste – der Tabulator bei 5 cm wird angesprungen und der Leerraum mit Füllzeichen ausgefüllt. Drücken Sie erneut den Tab, um den Tabulator bei 6 cm anzuspringen (der keine Füllzeichen hat). Dann erneut die Tab-Taste drücken und auf 13 cm springen – der wieder Füllzeichen hat.

Die Einstellungen für die Zeile darunter sind die gleichen Tabulatoren, aber alle ohne Füllzeichen.

2. Tabelle mit Randlinien unten

Mit einer Tabelle geht es auch. Erstellen Sie eine Tabelle mit vier Spalten und zwei Zeilen, verbinden Sie in der zweiten Zeile die Zellen 1 und 2 miteinander über “Tabellentools | Layout | Zellen verbinden”. Entfernen Sie alle Rahmenlinien (“Tabellentools | Entwurf | Rahmen: ohne”).

In der ersten Zeile sieht es so aus:

  • Spalte 1: ohne Rahmen unten
    Schreiben Sie ”München, den” und passen Sie die Spaltenbreite genau an den Text an.
  • Spalte 2: Rahmen unten
  • Spalte 3: ohne Rahmen unten, die Spalte ist sehr schmal
  • Spalte 4: Rahmen unten

In der zweiten Zeile gibt es keine Rahmenlinien. Schreiben Sie in die verbundene Zelle “Ort und Datum” und die ganz rechte Spalte “Unterschrift”. Stellen Sie über “Tabellentools | Layout | Höhe” eine Höhe von ca. 0,8 cm ein. Markieren Sie die Zeile und wählen Sie “Tabellentools | Layout | Ausrichtung: unten – links”.

10.08.2014_ 0015

Beide Anordnungen eignen sich dazu, als Schnellbaustein abgelegt zu werden. Dann können Sie in jedem Vertrag oder Schriftstück die Unterschriftenzeile schnell herstellen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*