PowerPoint – Fotoalbum

Ganz schnell viele Bilder als Präsentation zeigen: das geht am einfachsten mit dem Fotoalbum.
Voraussetzung ist, dass die Bilder in einem Ordner gespeichert sind. Da die Bilder in der Reihenfolgen der Dateien ins Fotoalbum übernommen werden, ist es sinnvoll, sich über die Benennung Gedanken zu machen. Aber Sie können die  Bilder auch später in PowerPoint noch umsortieren.

Es gibt die Möglichkeit, die Bilder im Fotoalbum mit einer automatischen Benennung zu erzeugen. Da der Dateiname (ohne Endung) dafür verwendet wird, ist das ein zweiter Grund, sich über die Benennung Gedanken zu machen.

Sind die Bilder alle in einem Ordner und die Namen sinnvoll vergeben, gehen Sie in PowerPoint so weiter:

  • Klicken Sie auf “Einfügen | Fotoalbum”
  • Wählen Sie mit Klick auf “Datei/Datenträger” den Speicherort aus (1)
  • Markieren Sie die Bilder, die Sie übernehmen wollen und klicken Sie unten auf “Einfügen”

Die Bilder werden jetzt aufgelistet. Mit den Pfeilen bei (2) können Sie die Reihenfolge verändern – markieren Sie in der Liste ein Bild und wählen Sie “nach oben” oder “nach unten”.

Unter (3) stehen Ihnen einige Bearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung wie drehen oder heller machen. Das können Sie aber später in der Präsentation auch noch einstellen.

08.10.2014_ 0002

Standardmäßig wird pro Bild eine komplette Folie erstellt – das Bild ist folienfüllend. Sie können aber bei (4) auch andere Bildlayouts wählen.

Ich habe gewählt:

  • Bildlayout: 4 Bilder
  • Fensterform: Schattenrechteck zentriert
  • Bildoptionen: Beschriftung unterhalb der Bilder

08.10.2014_ 0003

Zusätzlich kann noch ein Design ausgewählt werden. Klicken Sie auf “Durchsuchen” und wählen Sie ein Design – auch das lässt sich später in der Präsentation jederzeit zuweisen.

Mit “Erstellen” wird das Fotoalbum jetzt fertiggestellt.

Und so sehen die Folien anschließend aus:

08.10.2014_ 0004

Sie haben anschließend alle Möglichkeiten der Formatierung, der Animation und des Beschriftens. Bilder lassen sich löschen, vergrößern oder verkleinern, umsortieren und so fort.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*