PowerPoint – Foliengröße

Am Donnerstag haben Sie gesehen, welche Probleme der Wechsel zwischen den Foliengrößen 4:3 zu 16:9 oder 16:10 macht.

Vermeiden lassen sich die Verzerrungen, wenn man die Maße in XML ändert. Ein dickes Danke an Daniel Heckmann, der uns mit diesem Tipp versorgt hat!

cylinder_siren_anim_150_clr_13449Basics für XML in den Office-Programmen brauchen Sie – ein bisschen können Sie in meinem Lexikon lesen.

XML ist ein Profiwerkzeug und unbedachte Änderungen können die Datei komplett zerstören, ich zeige es trotzdem – für die Profis. Wenn Sie keine Erfahrungen mit XML haben, seien Sie sehr vorsichtig.

Nach dem Entzippen sehen Sie im Ordner “ppt” unter anderem eine Datei “presentation.xml”. In meinem Beispiel unten sehen Sie in der Zeile 11 die Definition für das Seitenlayout. Der XML-Tag beginnt mit <p:sldSz …> – hier wird die “SlideSize”, die Foliengröße definiert.

21.01.2015_ 0002

Für eine Präsentation im Format 16:9 sieht die Zeile so aus:
<p:sldSz cx=”9144000″ cy=”5143500″ type=”screen16x9″/>

Höhe (cx) und Breite (cy) wird in Emu (nein, kein Vogel, sondern “Englisch metrische Einheiten”) angeben. Ein Millimeter sind 36.000 Emus, ein Punkt sind 12.700 Emus (eine Tabelle gibt es hier).

Die Seiten- oder Folienformate haben folgende Emus für die Höhe und Breite:

cx – Höhe cy – Breite
4 : 3 9144000 6858000
16 : 9 9144000 5143500
16 : 10 9144000 5715000
Breitbild PPT 2013 12192000 6858000

Und hier nochmal die vollständigen sldSz-Tags:
<p:sldSz cx=”9144000″ cy=”6858000″ type=”screen4x3″/>
<p:sldSz cx=”9144000″ cy=”5143500″ type=”screen16x9″/>
<p:sldSz cx=”9144000″ cy=”5715000″ type=”screen16x10″/>
<p:sldSz cx=”12192000″ cy=”6858000″/>
Hinweis: für Breitbild wid “type” nicht angegeben

1 Trackback / Pingback

  1. PowerPoint – Foliengröße | Pia Bork – Office Training München

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*