Word–WENN für Druckdatum, Lösung

Am Freitag habe ich die Aufgabe gestellt, die Feldfunktion für das  Druckdatum so zu formulieren, dass gar nichts angezeigt wird, falls das Dokument noch nicht gedruckt wurde. Erst, wenn schon gedruckt wurde, soll auch die Beschriftung “Druckdatum” erscheinen.

-17.11.2016_-0009_thumb2

 

Die Feldfunktion sieht so aus:

 17.11.2016_ 0010

Zuerst wird wieder abgefragt, ob das Druckdatum gleich 00.00.0000 ist:
IF {PRINTDATE} = “00.00.0000”

Es folgt die Anweisung, was zu tun ist, wenn die Bedingung wahr ist – das Dokument wurde noch nicht gedruckt:
””
In diesem Fall soll ja nichts getan werden und wie in Excel sind zwei Anführungszeichen hintereinander das Kennzeichen für NICHTS

Dann folgt die Anweisung, was zu tun, wenn die Bedingung nicht wahr ist – das Dokument wurde bereits gedruckt:
”Druckdatum: {PRINTDATE}”

Am Freitag haben wir an letzter Stelle PRINTDATE ohne Textzusatz verwendet, darum waren dort Anführungszeichen nicht notwendig. Heute kombinieren wir Text und Feld, also muss alles in Anführungszeichen gesetzt werden.

Die zweite Frage war: Und wie müsste es aussehen, wenn nur das Datum, aber nicht die Uhrzeit ausgegeben werden soll?

Dann muss dem Druckdatum das Datumsformat ausdrücklich mitgegeben werden. Das passiert mit dem Schalter \@

{IF {PRINTDATE} = “00.00.0000” “” “Druckdatum: {PRINTDATE \@ “dd.MM.yyyy”}

Mehr zu Formatschaltern in Feldern finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.