Sommerakademie Teil 1: Abschnitte in Word

Um diese Aufgabe lösen zu können, müssen Sie wissen:

Außerdem sollten Sie ein einfaches Inhaltsverzeichnis erstellen. Es soll ein Bericht erstellt werden, der doppelseitig gedruckt wird (Duplexdruck). Er hat folgende Bestandteile:

  • Deckblatt
    Das Deckblatt der ersten  Seite hat keine Kopf- oder Fußzeile und somit auch keine Seitennummerierung. Die Rückseite des Deckblattes soll leer bleiben und ist ebenfalls ohne Fußzeile.
    Einen Bonuspunkt gibt es, wenn Sie das Wort “Deckblatt” zwischen Ober- und Unterkante zentrieren können, ohne ein Dutzend mal ENTER zu drücken …
  • Inhaltsverzeichnis
    Das Inhaltsverzeichnis beginnt auf einer Vorderseite. wird mehrere Seiten lang werden – momentan sind es drei Seiten, es können aber auch vier werden.
    Es hat eine Fußzeile mit der Seitennummerierung in klein-römisch (i, ii, iii, iv und so fort). Die Seitenzählung beginnt mit i, das Deckblatt zählt also nicht mit.
  • Bericht
    Der eigentliche Bericht beginnt unbedingt auf einer Vorderseite! Er hat eine Fußzeile mit der Seitenzahl in arabischer Schreibweise, die Zählung beginnt mit 1. Die Seitenzahl soll in der Schreibweise “x von y” erscheinen, dabei soll die Gesamtseitenzahl nur die Seiten des eigentlichen Berichts umfassen – ohne Deckblatt und ohne die Seiten für das Inhaltsverzeichnis.

Für alle Fußzeilen gilt, dass die Seitenzahlen immer außen liegen – bei einer Vorderseite also am rechten Rand, bei einer Rückseite am linken Rand.

11.08.2014_ 0000

Sie können sich den Bericht (ohne Deckblatt, ohne Inhaltsverzeichnis und ohne Fußzeilen) hier herunterladen: Sommer_01.zip.

Damit haben Sie einen Berichtstext von 15 Seiten mit vielen Überschriften, die ein Inhaltsverzeichnis von drei Seiten ergeben.
Jetzt geht es los:

  • Deckblatt hinzufügen
  • Inhaltsverzeichnis erstellen
  • Alles in Abschnitte aufteilen
  • Fußzeilen formatieren
  • Seitenzahlen einfügen und ebenfalls formatieren

Viel Spaß beim Tüfteln! Die Auflösung finden Sie hier in zwei Tagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.