Sommerakademie Teil 2: PowerPoint Zeichnen

Zwei verschiedene PowerPoint-Aufgaben müssen Sie in dieser Präsentation lösen.

Hinweis: ich habe den Vorlage “Rhea” verwendet. Sie können jede andere Entwurfsvorlage nehmen, dann haben Sie andere Farben und Schriften – aber auf die kommt es jetzt nicht an.

Das erste ist eine Folie mit Nummerierung. Standardmäßig hat PowerPoint Aufzählungssymbole wie Striche oder Kästchen. In dieser Präsentation wird aber grundsätzlich eine Nummerierung mit arabischen Ziffern für die erste Ebene und mit kleinen Buchstaben für die zweite Ebene gebraucht.

18.08.2014_ 0004

Das sollen Sie lösen:

  1. Erstellen Sie eine Folie mit dem obenstehenden Text.
  2. Sorgen Sie für eine Nummerierung genauso wie im Beispiel – da es für alle Textfolien gebraucht wird, soll der Master für diesen Folientyp angepasst werden. Achten Sie auf die Einrückung der zweiten Ebene. Achten Sie auch darauf, dass Sie nicht alle Folienlayouts verändern sollen, sondern nur das Folienlayout, das für genau diesen Typus von Folie zuständig ist. Es gilt also zuerst die Frage zu lösen, welches Folienlayout ich verwendet habe …
  3. Fügen Sie eine Foliennummerierung und einen Fußzeilentext “Mandanteninfomation” ein, der auf jeder (!) Folie angezeigt wird. In meinem Beispiel steht beides am oberen rechten Rand, je nach Entwurfsvorlage können die Angaben auch unten erscheinen.
    Einen Bonuspunkt gibt es, wenn Sie erklären können, wie man die Position von Foliennummer und Fußzeilentext ändern kann.
  4. Erstellen Sie eine zweite Folie, die mit 3. weiternummeriert.

Nun die nächste Folie, die eine Zeichnungsaufgabe hat. Es gibt ein großes Rechteck, darunter drei kleinere. Die kleinen haben gleiche Abstände zueinander, sind mit dem rechten/linken Rand des oberen Kästchens bündig und liegen natürlich auch auf einer Höhe.

18.08.2014_ 0005

Zwischen dem Rechteck oben und den drei kleinen Kästchen unten sind Verbindungslinien gezogen. Das wichtige dabei: die Linien müssen fest mit den Kästchen verbunden sein. Wenn ich die drei kleinen Kästchen verschiebe, müssen die Pfeile “kleben” bleiben. Genauso soll auch das große Rechteck mit den Pfeilen unverrückbar verbunden bleiben – verschiebe ich das Kästchen, bleiben die Pfeile hartnäckig an ihren Stellen.

Sie sehen die roten Punkte als Anzeichen für eine geschlossene Verbindung.

18.08.2014_ 0006

Das sind Ihre Aufgaben:

  1. Erstellen Sie auf der Folie ein großes Rechteck, darunter drei kleinere.
  2. Richten Sie die Kästchen alle korrekt aus.
  3. Beschriften Sie die Kästchen – und ich will keine Textfelder sehen!
  4. Zeichnen Sie die Verbindungslinien so, dass sie am großen und dem jeweiligen kleinen Kästchen “kleben”. Machen Sie die Probe: verschieben Sie das große Rechteck nach oben. Dann muss der Pfeil länger werden, darf aber nicht loslassen.
  5. Sorgen Sie für richtige Pfeilspitzen: nach unten, nach oben, in beide Richtungen.

steaming_mad_ears_anim_500_clr_8497
Einen Bonuspunkt gibt es, wenn Sie es schaffen, die gesamte Zeichnung zwischen rechter und linker Folienkante zu zentrieren. Bitte ohne Chaos!

Lösung gibt es am Donnerstag.

Viel Spaß beim Tüfteln und Denken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.