Sommerakademie Teil 3: Excel Namensliste Lösung

Hat alles geklappt?

Zuerst die vier Aufgaben zum “Aufhübschen”.

Die Überschrift wird am Bildschirm fixiert mit “Ansicht | Fenster einfrieren | Oberste Zeile einfrieren”. Dabei ist es wichtig, dass Sie das richtige “Fenster einfrieren” verwenden.

21.08.2014_ 0007

Für den Ausdruck brauchen Sie den Befehl “Seitenlayout | Seite einrichten | Drucktitel einrichten”. Klicken Sie auf das Register “Blatt” und klicken Sie in die Zeile neben “Wiederholungszeilen oben”. Markieren Sie jetzt im Tabellenblatt die erste Zeile, bis $1:$1 in der Zeile steht.

Querformat richten Sie ein mit “Seitenlayout | Ausrichtung: Querformat”. Die Anpassung an eine Seite breit und x Seiten hoch, erreichen Sie auf mehreren Wegen:

Auf dem Register “Seitenlayout” wählen Sie bei “Breite: 1 Seite”, bei “Höhe: Automatisch”. 21.08.2014_ 0008

Oder im Dialog “Seitenlayout | Seite einrichten” wählen Sie “Skalierung | Anpassen: 1 Seite breit” und lassen “Seite hoch” leer. 21.08.2014_ 0009

Oder im Dialog “Datei | Drucken” wählen Sie im letzten Auswahlfeld ganz unten aus “Alle Spalten auf einer Seite drucken”. 21.08.2014_ 0010

Das Aufteilen der Spalte G in zwei Spalten ist mit Vorsicht anzugehen. Es gibt Orte mit mehreren Worten im Namen! Zuerst fügen Sie rechts von der Spalte G eine neue leere Spalte ein. Markieren Sie die ganze Spalte G und wählen Sie “Daten | Text in Spalten”. Trennen Sie nach “Feste Breite”, klicken Sie zweimal auf  “Weiter”. In Schritt 3 wählen Sie für die erste Spalte mit der PLZ das Format “Text”, dann “Fertigstellen”.

21.08.2014_ 0011Dubletten können Sie direkt löschen lassen. Dafür gibt es den Befehl “Daten | Dublikate entfernen”.

Markieren Sie die Spalten, die zur Identifizierung von doppelten Datensätze verwendet werden sollen – am besten geeignet sind Mailanschriften und Handy-Nummern. Klicken Sie auf OK und die doppelten Daten werden gelöscht.

Wenn Ihnen das zu heikel ist, können Sie die Dubletten erst prüfen und anzeigen lassen und dann von Hand löschen.

Jetzt geht es weiter mit dem Rechnen.

Die erste Formel soll die Übernachtungen errechnen. Die Formel für Zelle L2 lautet: =K2-L2
Damit werden aber eine Menge Nullen erzeugt. Ohne Nullen geht es so: =WENN(L2<>””,K2-L2;””)
Gelesen wird das: Wenn L2 nicht leer ist, dann rechne K2-L2, sonst tue nichts.
Die Formel für Zelle L2 lautet: =K2-J2
Damit werden aber eine Menge Nullen erzeugt. Ohne Nullen geht es so: =WENN(J2<>””,K2-J2;””)
Gelesen wird das: Wenn L2 nicht leer ist, dann rechne K2-J2, sonst tue nichts.
Füllen Sie die Formel nach unten aus.

Jetzt kommt der Zimmerpreis in M1. Die Formel für M2 lautet =$M$1*L2. Die Dollarzeichen fixieren die Zelle. Noch ergeben leere Zellen eine Fehlermeldung – die vermeiden Sie mit WENNFEHLER. Korrekt ist die Formel dann so:
=WENNFEHLER($M$1*L2;””)

Wieder nach unten ausfüllen.

Wie viele Zimmer brauchen Sie? Wie viele Dozenten haben Sie insgesamt?
Diese Fragen beantworten Sie mit der Funktion “ANZAHL2” – am einfachsten geht es so:

  • “Start | Als Tabelle formatieren” – wählen Sie eine Farbe, die Ihnen gefällt
  • “Tabellentools | Entwurf | Ergebniszeile”
  • Zählen Sie die Anzahl der Übernachtungen: Klicken Sie in die Ergebniszeile in Spalte K und klicken Sie auf den Auswahlpfeil. Wählen Sie die Funktion “Anzahl”.
  • Genauso machen Sie in der Spalte B für den Namen.

Die formatierte Tabelle bietet auch die Lösung zur nächsten Fragestellung: Drucken Sie eine Liste aus, in der nur die Dozenten enthalten sind, die eine Übernachtung gebucht haben.


21.08.2014_ 0014
Klicken Sie den Filterpfeil neben “Übernachtung” in Spalte L an.

Deaktivieren Sie “Leere” und bestätigen Sie mit OK.

Jetzt werden alle Datensätze angezeigt, die in Spalte L einen Eintrag haben. Wenn Sie jetzt drucken, erhalten Sie eine Liste aller Dozenten, die eine Übernachtung gebucht haben.

Die letzte Frage ist komplizierter zu lösen:
Erstellen Sie eine Übersicht mit den einzelnen Sälen und zählen Sie, wie viele Veranstaltungen pro Saal geplant sind.

  • 21.08.2014_ 0015Wählen Sie “Einfügen | PivotTable”
  • Bestätigen Sie den Dialog mit OK
  • Ziehen Sie die Spaltenbeschriftung “Saal” sowohl in das Feld “Zeilenbeschriftung” als auch in “Werte”.
  • Wenn bei “Werte” nicht “Anzahl von Saal” angezeigt wird, sondern “Summe…” etwas anderes, dann klicken Sie auf den Auswahlpfeil und wählen “Anzahl von…”

Wenn Sie anschauen möchten, wie ich es gelöst habe, dann laden Sie hier die Datei herunter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.